Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Daniel Marshall

   

In aufsteigender Reihenfolge

6 Artikel

Seite:
  1. 1

Daniel Marshall DM2 Red Line Robusto

stark-mittel | 52 × 140
6,60 €
1
6,60 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
128,04 €

Daniel Marshall DM2 Red Line Corona

stark-mittel | 44 × 140
6,40 €
1
6,40 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
124,16 €

Daniel Marshall DM2 Red Line Petit Corona

stark-mittel | 44 × 100
5,40 €
1
5,40 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
104,76 €

Daniel Marshall DM2 Red Line Torpedo

stark-mittel | 54 × 158
8,00 €
1
8,00 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
155,20 €

Daniel Marshall DM2 Red Line Churchill

stark-mittel | 48 × 178
6,80 €
1
6,80 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
131,92 €
1
200,00 €
5 (inkl. 3% Kistenrabatt)
970,00 €

6 Artikel

Seite:
  1. 1

Daniel Marshall Zigarren

Eine Vielzahl von Zigarren wird erst in den Vereinigten Staaten auf den Markt gebracht und findet dann später ihren Weg nach Europa, nachdem die Ware bei den US-amerikanischen Genießern bereits ein Hit ist. Das kommt daher, dass eine relativ große Anzahl von Zigarrenfabriken ihren Sitz in den USA hat. Auch der Humidorhersteller Daniel Marshall agiert von Nordamerika aus, wobei der Zigarrenexperte seine feinen Zigarren nach dem Import rigoros auf ihre Qualität hin überprüfen lässt. Er lässt es sich nicht nehmen, selbst Verkostungen durchzuführen, um sich höchstpersönlich vom Rauchgenuss zu überzeugen, der in seinem Namen um die weite Welt reist. Das merkt man den hochwertigen Zigarren genauso an wie die Tatsache, dass eine weitere berühmte Persönlichkeit der Zigarrenbranche ihre Finger mit im Spiel hat: Manuel Queseda steht Marshall mit Rat und Tat zur Seite, um so hervorragende Kreationen wie die Serie Red Label ins Leben zu rufen.

Daniel Marshall Zigarren gehören zu den Neuheiten, die eindeutig modern geprägt sind, dabei aber Traditionen keineswegs links liegen lassen. Nur der feinste Tabak wandert in die Longfiller, welche die Waage zwischen Alltagstauglichkeit und Anspruch halten und sich größtenteils – aber nicht nur – an Kenner richten. Hat man sich für die Neuheiten entschieden, dann bringt man sie am besten in einem Humidor aus dem Hause Marshall unter. Der Produzent hat sich nämlich seit den 80er-Jahren auf eine Reihe von Humidoren in verschiedenen Größen spezialisiert, die mit selbstregulierenden Befeuchtungssystemen ausgestattet sind.

Für den deutschen Markt wurde im Zuge der Inter-tabac 2013 in Dortmund eine Auswahl an Longfillern der Red Label Linie mit nicaraguanischen Puros angekündigt. Die Formate Corona, Robusto, Torpedo und Churchill punkten mit nicaraguanischem Tabak in Einlage und Umblatt, der durch ein Habano-Deckblatt aus demselben mittelamerikanischen Tabakland aufgewertet wird. Für die Robusto der Serie gab es vom "Cigar Journal" 91 Punkte. Auch die übrigen Formate wurden mit hohen Punktezahlen bewertet.