Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Quintero

   

In aufsteigender Reihenfolge

9 Artikel

Seite:
  1. 1

Quintero Petit Quinteros

leicht-mittel | 43 × 105
2,20 €
1
2,20 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
53,35 €

Quintero "Puritos"

mittel | 27 × 109
4,00 €

Quintero Favoritos

leicht-mittel | 50 × 115
3,10 €
1
3,10 €
5 (inkl. 3% Kistenrabatt)
15,04 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
75,18 €

Quintero Brevas

mittel | 40 × 140
2,65 €
1
2,65 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
64,26 €

Quintero Panetelas

mittel | 37 × 127
2,30 €
1
2,30 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
55,78 €

Quintero Londres Extras

mittel | 40 × 123
2,85 €
1
2,85 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
69,11 €
NEU

Quintero Tubulares

leicht | 42 × 133
3,50 €
1
3,50 €
3 (inkl. 3% Kistenrabatt)
10,19 €

Quintero Nacionales

stark-mittel | 40 × 140
3,20 €
1
3,20 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
77,60 €

Quintero "Mini"

mittel | kleiner 26 × 82
8,10 €

Nicht auf Lager

9 Artikel

Seite:
  1. 1

Quintero-Zigarren

Quintero-Zigarren sind für Einsteiger und alteingesessene Raucher gleichermaßen gut geeignet, denn ihre milde bis mittlere Stärke macht sie sowohl zu einer guten Einsteiger-Zigarre, als auch zum Genuss für Liebhaber leichterer kubanischer Zigarren. Im Gegensatz zu vielen, wenn nicht den meisten kubanischen Zigarren wurden die Quinteros nicht in der Hauptstadt Havanna hergestellt, sondern in einer Stadt an der Südküste Kubas. Die 5 Brüder der Familie Quintero begannen 1920 mit der Zigarrenproduktion und seit 1940 entstehen aus dem Tabak der Region Vuelta Abajo diese Zigarren. Hergestellt werden Sie in der Manufaktur El Rey del Mundo. Die meisten Quintero-Zigarren werden maschinell hergestellt und nur noch manuell veredelt.

Die kubanische Hauptstadt ist die unbestrittene Hochburg der Zigarrenherstellung und Namensgeber für die Havannas, die auf der ganzen Welt als das Nonplusultra an Qualität sowie vorbildlichen kubanischen Rauchgenuss gelten. Es werden aber bei Weitem nicht alle Kuba-Zigarren dort gefertigt. So erfolgt beispielsweise die manuelle Rollung der Quintero Longfiller an der südlichen Küste der Karibikinsel inmitten der bedeutenden Tabakprovinz Cienfuegos. Ins Leben gerufen wurde die über Jahrzehnte hinweg zur alltagstauglichen Elite gezählten Marke im Jahre 1924, also vergleichsweise spät. Hinter ihr stehen fünf Brüder der gleichnamigen Familie, die sich rund 20 Jahre nach dem Gründungsdatum dem edlen Tabak aus dem Anbaugebiet Vuelta Abajo annahmen und den Grundstein für ein Raucherlebnis legten, welches das angenehme Mittelmaß hält.

Den Quintero Zigarren gelingt es, sich sowohl als Einstiegsmöglichkeit anzubieten als auch Kenner von sich zu überzeugen. Sie führen dank ihres verhältnismäßig sanften, doch würzigen Charakters an die Welt der eigentlich kräftigen bis starken kubanischen Zigarren heran. Ein typischer Geschmack wird durch ein leichtes, ausgewogenes Aroma ergänzt, wobei es den Longfillern nicht an Persönlichkeit mangelt. Je nach Format eignen sich die manchmal sogar mittelstark wirkenden Zigarren für verschiedene Tageszeiten. Ihr Zug- und Abbrennverhalten wird dabei dem hochwertigen Tabak gerecht.

In der Erfolgsgeschichte der Marke Quintero gibt es einiges an Auf und Ab. So beschränkte man nach den 70er-Jahren das Angebot auf nur wenige Formate und stellte für einige Jahrzehnte sogar von der manuellen Fertigung auf die Maschinenfertigung um. Inzwischen handelt es sich jedoch wieder um von Hand gerollte Zigarren, und zwar der Sorte Mediumfiller, die zwischen dem Longfiller und dem Shortfiller angesiedelt ist. Das ist mit ein Grund, warum sich die Ware unkompliziert sowie geradlinig gibt und mit einem vernünftigen Preis punktet.