Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Kanarische Inseln

   

In aufsteigender Reihenfolge

1 - 15 von 39 Ergebnissen

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Vargas Reserva Panetelas

leicht | 38 × 150
4,20 €
1
4,20 €
5 (inkl. 3% Kistenrabatt)
20,37 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
101,85 €

El Lugar Fuma No. 2

leicht-mittel | 40 × 117
3,00 €
1
3,00 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
72,75 €

Bravos Robusto

leicht-mittel | 45 × 118
1,75 €
1
1,75 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
42,43 €

El Lugar No. 3

leicht-mittel | 40 × 142
6,00 €
1
6,00 €
25 (inkl. 3% Kistenrabatt)
145,50 €

1 - 15 von 39 Ergebnissen

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Zigarren von den Kanarischen Inseln

Zu den Kanarischen Inseln gehören unter anderem Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote um die wichtigsten und größten Inseln zu nennen. Bekannt sind die wohl eher als Urlaubsparadies und Lieblinge deutscher Pauschaltouristen. Aber auf diesen Inseln werden auch Zigarren hergestellt.

Zugegeben sind es nicht wirklich viele Sorten die es von dort auch hier in Deutschland zu kaufen gibt. Einige Sorten werden ausschließlich von den Einheimischen konsumiert und finden den Weg auf den internationalen Markt nicht. Aber es gibt auch einige Zigarren der Kanarischen Inseln die wir im Sortiment führen.

Für gewöhnlich denkt man an Süd- oder Mittelamerika und die Karibik, wenn es um das Thema hochwertige Zigarren geht. Doch auch in Asien sowie in Europa gibt es Länder, die mit ihren Produkten den globalen Tabakwarenhandel beeinflussen und für eine breit gefächerte Produktpalette sorgen. Spanien darf in diesem Zusammenhang nicht fehlen. Auf dem Festland werden eher maschinell gefertigte oder getrocknete Zigarren hergestellt und in weniger anspruchsvollen Verpackungen auf die Reise geschickt. Die Kanarischen Inseln hingegen sind der Ort, an dem die Premium-Zigarren aus Spanien entstehen.

Auf den Kanaren sind die klimatischen Bedingungen anders als auf dem spanischen Festland, was sich maßgeblich auf den Tabakanbau und die Zigarrenherstellung auswirkt. Selbst auf den Inseln der Inselgruppe, zu deren bekanntesten Vertretern u. a. Lanzarote, Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura gehören, herrschen nicht überall dieselben Bedingungen vor. Die Kanarischen Inseln sind durch ihre Lage und landschaftliche Beschaffenheit bedingt ein wahres Paradies für Pauschaltouristen und zunehmend auch für Unternehmer. Der Tabakanbau wird dabei leider meist ignoriert, obwohl so manche kanarische Zigarre es problemlos mit ihren berühmteren Konkurrenten aufnehmen kann.

Zigarren von den Kanarischen Inseln beschränken sich auf einige wenige Marken. Kleinere Unternehmen versorgen nur die einheimische Bevölkerung und das spanische Festland, wohingegen die bekannteren Unternehmen sich international durchaus zu behaupten vermögen. Am bekanntesten und zweifelsohne auch am beliebtesten sind hierzulande die Longfiller der Marke La Vega Real. Aus dem Hause Varas Reserva sowie vom Unternehmen Corte del Oro finden ebenfalls hochwertige Zigarren ihren Weg zu Genießern in aller Welt, sogar bis in die USA (im Falle der Marke Dunhill). Häufig kommt beim Tabakanbau auf den Kanaren kubanisches Saatgut zum Einsatz, doch ein Vergleich zu echtem kubanischem Tabak lässt sich nicht ziehen. Der kanarische Tabak ist eher mild und vielschichtig und weist weniger Würze und Intensität auf als lateinamerikanische oder karibische Sorten. Er nennt sein ganz eigenes Aroma und einen äußerst bekömmlichen Geschmack sein eigen und wird normalerweise nicht mit anderen Tabakblättern kombiniert.

Zigarren-von-den-Kanaren