Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Miro

   

In aufsteigender Reihenfolge

4 Artikel

Seite:
  1. 1

Miro Robusto

mittel | 50 × 134
4,40 €
1
4,40 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
85,36 €

Miro Toro

mittel | 52 × 152
5,10 €
1
5,10 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
98,94 €
1 in Tube
6,30 €
3 in Tube (inkl. 3% Kistenrabatt)
18,33 €

Miro Petit Corona

mittel | 40 × 102
3,10 €
1
3,10 €
15 (inkl. 3% Kistenrabatt)
45,11 €

4 Artikel

Seite:
  1. 1

Miro Zigarren

Honduranische Zigarren gehören zur Weltspitze, was sowohl die reinen Verkaufszahlen als auch die Popularität angeht. Neben den berühmteren Herstellern wie z. B. Rocky Patel gibt es viele kleinere Betriebe und neue Marken, die auf die Gunst der Genießer hoffen und diese meist auch erhalten. Manche Kreationen sind so neu auf dem Markt, dass noch kaum etwas über sie bekannt ist. Das trifft auf Miro zu, eine Serie aus Zigarren voller honduranischem Tabak, die es leicht haben wird, Aficionados von sich zu überzeugen. Interessanterweise findet man aktuell im Internet unter diesem Suchbegriff nur die Mitte 2013 brandneu registrierte Marke Aureus, hinter der kein Geringerer als Zigarrenguru Didier Houvenaghel zu stehen scheint.

Die Miro Zigarren werden in der Tabakhochburg Danli in einer Manufaktur gerollt, in der rund 200 Roller für höchste Qualität verantwortlich sind. Die Produzenten selbst – eine renommierte Familie – konnten jahrzehntelang Erfahrung sammeln und sich eine Fülle von Wissen aneignen. Jährlich schafft man es auf mehr als sechs Millionen Zigarren und verliert bei der Masse doch niemals die Klasse aus den Augen. Die Zielgruppe sind Genießer, die nach Ware aus dem Premium-Sektor suchen und dem honduranischen Tabak zugeneigt sind.

Für die Miro Longfiller kommt größtenteils eben jener Qualitätstabak zum Einsatz. Das Deckblatt stammt aus dem eigenen Anbau und ist eine Augenweide, die schön mit der eleganten Bauchbinde kontrastiert. Beim Umblatt hat man sich auf nicaraguanischen Tabak verlassen, der eine willkommene Ergänzung zum Honduras-Tabak aus der Einlage darstellt. Da es sich bei den weder zu anspruchsvollen noch zu alltagstauglichen Zigarren um Erzeugnisse aus der "Prime Selection" der Zigarrenfabrik handelt, durften die Blätter fermentieren, um ihren vollen Charakter auszubilden. Das drückt sich im mittelkräftigen – und auch in anderer Hinsicht die goldene Mitte haltenden – Rauchgenuss positiv aus. Anhand von Robusto, Toro, Coronitas und Torpedo haben Genießer die Chance, das stimmige, zu den aktuellen Vorlieben passende Raucherlebnis kennenzulernen.