Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Alec Bradley Vice Press

   

In aufsteigender Reihenfolge

1 Artikel

Seite:
  1. 1

Alec Bradley Vice Press 6T4

mittel | 61 und mehr × 127
7,00 €
1
7,00 €
20 (inkl. 3% Kistenrabatt)
135,80 €

1 Artikel

Seite:
  1. 1

Alec Bradley Vice Press

Zu den trendigen Zigarrenmarken, an denen kein Weg vorbeiführt, gehört ohne Zweifel Alec Bradley. Es scheint beinahe kein Tag zu vergehen, an dem keine aufregenden Neuheiten – ganze Serien oder Sonderformate voller Potenzial – produziert werden, um Kenner immer wieder in Begeisterung zu versetzen. So kann man sich seit Kurzem auf die Linie Alec Bradley Vice Press freuen, die schon mit ihrem ersten Eindruck deutlich macht, dass man sie nicht unterschätzen sollte. Die Zigarren sind extrem boxpressed und außerdem mit wuchtigen Durchmessern gesegnet, sodass sich die Serie an erfahrene Raucher richtet, die einem Longfiller mit Respekt begegnen. Jemand, der sich nach Abwechslung sehnt, experimentierfreudig ist oder sich als Fan von Alec Bradley ansieht, sollte hier zugreifen.

Die Alec Bradley Vice Press Zigarren sehen erst einmal ein wenig aus, als habe jemand den Pressstock etwas zu heftig eingesetzt. Sie erinnern an die Kreationen aus der Serie Maxx Vice und weisen eine deutliche rechteckige, eingedrückt wirkende Form auf. Dementsprechend muss man sich erst einmal an das Zug- und Abbrennverhalten gewöhnen. Die Premium-Zigarren verlangen viel Aufmerksamkeit, wofür sie mit zeitgenössischem Hochgenuss und einem lange andauernden, ebenso lange nachklingenden Raucherlebnis entschädigen.

Bei den raffinierten Alec Bradley Vice Press Zigarren kommt ein dunkles Sungrown-Deckblatt aus nicaraguanischem Anbau zum Einsatz. Das Umblatt setzt sich nicht aus einer, sondern zwei Tabaksorten zusammen, die aus Kolumbien und Costa Rica bezogen werden. Damit haben die Experten von Alec Bradley zwei Länder berücksichtigt, die bedauerlicherweise allzu oft außen vor gelassen werden. In der Einlage finden feinste Blätter aus Nicaragua, Honduras und Mexiko zusammen. Vielseitiger geht es kaum, was auch beim Rauchen deutlich wird. Die Longfiller sind als mittelkräftig kategorisierbar. In Aroma und Geschmack punkten die voluminösen, viel Rauch freisetzenden Zigarren mit Facettenreichtum und regen die Sinne an. Die öligen Giganten besitzen ein Ringmaß von mindestens 60. Das exotische, komplexe, reichhaltige Raucherlebnis passt zur aussagekräftigen Optik.