Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Villiger Talanga

   

In aufsteigender Reihenfolge

4 Artikel

Seite:
  1. 1

4 Artikel

Seite:
  1. 1

Villiger Talanga Zigarren

Für all jene, die sich im Hinblick auf Zigarren vor dem Kauf von Massenware scheuen und einen Genuss suchen, der sich weder zu anspruchsvoll noch zu standardmäßig präsentiert, empfiehlt sich die Serie Villiger Talanga. Die Linie aus dem Schweizer Zigarrenhaus konnte bei öffentlichen Bewertungen im Durchschnitt hohe 90 Punkte für sich beanspruchen und richtet sich an Vielraucher genauso wie an Gelegenheitsraucher. Ihr Name spielt auf ein honduranisches Tabakanbaugebiet rund um die Ortschaft Talanga an, wobei die Region nicht selten als der Wilde Westen des lateinamerikanischen Staats beschrieben wird.

Die Villiger Talanga Zigarren sollen ein wenig auf das Image ihres Herkunftsorts anspielen, wobei nur das Deckblatt aus Honduras stammt. Es handelt sich hierbei um Tabak aus Connecticut-Saatgut, wie er derzeit voll im Trend liegt. Als Umblatt kommt nicaraguanischer Tabak aus Jalapa zum Einsatz, bei der Einlage ein Blend aus drei nicaraguanischen Blattsorten. Alles in allem zeigen sich die Longfiller daher von der mittelkräftigen Seite.

Führt man sich die Villiger Talanga Longfiller zu Gemüte, darf man sich auf einen warmen Genuss der nuancenreichen, doch harmonischen Seite einstellen, der typisch zentralamerikanisch wirkt. Die finessereiche, süßlich angehauchte Würze wird von Untertönen wie Kaffee, Erde und Holz begleitet. Zu haben ist die vielversprechende Neuheit von Villiger in den Formaten Corona, Robusto, Double Robusto und Toro. Sie punkten alle mit einem tadellosen Aufbau, einer anspruchsvollen Optik und einem beispielhaften Preis-Leistungs-Verhältnis.