Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Gurkha San Miguel

   

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

Seite:
  1. 1

Gurkha San Miguel Corona

leicht-mittel | 42 × 130
2,60 €
1
2,60 €
15 (inkl. 3% Kistenrabatt)
37,83 €

2 Artikel

Seite:
  1. 1

Gurkha San Miguel Zigarren

Ist man auf der Suche nach einem Blend von Gurkha, der etwas aus der Reihe tanzt, dann wird man bei Gurkha San Miguel fündig. Hier liegt der Fokus nicht auf dominikanischem Tabak und Connecticut-Blättern, sondern auf dem Tabak aus Nicaragua, der ja derzeit im Trend liegt. Sowohl die Einlage als auch das Umblatt entstammen dem nicaraguanischen Anbau und wurden natürlich vor der manuellen Verarbeitung auf die Qualität hin überprüft. Das Deckblatt wurde in Ecuador aus Sumatra-Saatgut gezogen und stellt eine wunderbare Ergänzung zum Rest des Blends dar.

Die Gurkha San Miguel Zigarren sind allesamt boxpressed und schon allein deshalb eine willkommene Alternative zu den übrigen Kreationen des Hauses. Auch der Zigarrenring, schön detailverliebt gestaltet, unterscheidet sich von dem, was man sonst von K. Hansotia gewöhnt ist. Man erkennt eine Heiligenabbildung, was zum Namen San Miguel (Sankt Michael) passt. Besonders viele Formate haben noch nicht ihren Weg nach Deutschland gefunden, aber mit Corona und Robusto hat man zwei Klassiker zur Auswahl, an denen es nichts auszusetzen gibt. Experten vergleichen die San Miguel Zigarren von Gurkha mit traditionellen Qualitätsprodukten aus Kuba. Sie sind im Super-Premium-Sektor angesiedelt und zeugen von Reichtum und Eleganz. Wer Klassisches mit Pfiff sucht, wird von dem mittelkräftigen Smoke mit der edlen Aufmachung kaum genug bekommen.