Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Opus X Lost City

   

In aufsteigender Reihenfolge

10 Artikel

Seite:
  1. 1

Arturo Fuente Opus X Lost City Robusto

mittel | 50 × 133
27,00 €
1
27,00 €
10 (inkl. 3% Kistenrabatt)
261,90 €

Arturo Fuente Opus X Lost City Toro

mittel | 48 × 172
28,00 €
1
28,00 €
10 (inkl. 3% Kistenrabatt)
271,60 €
1
28,00 €
10 (inkl. 3% Kistenrabatt)
271,60 €
1
29,00 €
10 (inkl. 3% Kistenrabatt)
281,30 €
1
28,00 €
10 (inkl. 3% Kistenrabatt)
271,60 €
1
28,00 €
10 (inkl. 3% Kistenrabatt)
271,60 €

Arturo Fuente Opus X Lost City Piramide

mittel | 52 × 162
29,00 €
1
29,00 €
10 (inkl. 3% Kistenrabatt)
281,30 €

10 Artikel

Seite:
  1. 1

Opus X Lost City Zigarren

Hinter manchen Zigarrenserien oder Marken steckt eine faszinierende Geschichte, die sich liest wie das Skript eines Films. Mehr noch als bei anderen Kreationen trifft dies auf Fuente Fuente Opus X Lost City zu, denn hier rankt sich die Entstehungsgeschichte tatsächlich um einen Film. Andy García wollte mit seinem Opus "The Lost City" das Schicksal einer kubanischen Familie sowie der Kubaner allgemein porträtieren. Hierfür waren Filmszenen inmitten von Tabak geplant, um nicht zuletzt die politischen Auswirkungen auf Havannas und Co. zu beleuchten. García lernte Carlito Fuente kennen und Letzterer bepflanzte mitten im Sommer 2004 eigens für eine wichtige Filmszene eine Fläche seines Landes in der Dominikanischen Republik mit speziellen Tabakpflanzen. Normalerweise wird Tabak in der Karibik zu Beginn des Jahres gepflanzt und im Frühling geerntet, doch Fuente hatte es sich in den Kopf gesetzt, aus der Sondersaat Zigarren zu rollen, sollte der Tabak Potenzial aufweisen. Nach fünf Jahren Reifung stellten sich die Blätter in der Tat als hochwertig und einzigartig heraus. Geboren war die Sonderserie Opus X Lost City, die Ähnlichkeiten mit Opus X aufweist und doch als Klasse für sich betrachtet werden sollte.

Die Fuente Fuente Opus X Lost City Zigarren sind Teil einer Limited Edition, die Sammlerherzen höherschlagen lässt und wahrlich viel Lob verdient hat. Vorzüglicher Tabak trifft auf feinste Handarbeit, eine außergewöhnliche Präsentation und nicht zuletzt einen guten Zweck, da der Erlös der Verkäufe an Fuentes Stiftung "Cigar Family Charitable Foundation" und damit an arme dominikanische Kinder gespendet wird. Der elegante, große Zigarrenring trägt den Namen des filmischen Werks, The Lost City, und auch die Verpackung spielt auf die Filmtätigkeiten an.

Bei der Premium-Serie Fuente Fuente Opus X Lost City darf man sich auf Longfiller voller Tiefe und Persönlichkeit freuen. Sie sind auf der mittelkräftigen bis vollmundigen Seite angesiedelt und nennen reichlich Komplexität ihr Eigen. Die Puros mit ihrem erlesenen Domingo-Tabak richten sich an Kenner und alle, die das Leben gern in vollen Zügen genießen. Von Format zu Format variiert die genaue Zusammensetzung der Einlagemischung leicht, um ein schier perfektes Raucherlebnis zu gewährleisten. Erhältlich sind die Formate Robusto, Double Robusto, Toro und Piramide, jeweils in einer begrenzten Stückzahl von weitaus weniger als 100 Kisten.