Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Al Capone

   

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

Seite:
  1. 1
10
2,40 €
20
4,30 €

Nicht auf Lager

Nicht auf Lager

7 Artikel

Seite:
  1. 1

Al Capone Zigarillos

Im Alter von 21 wanderte Gerhard Dannemann 1872 von Bremen nach Brasilien aus und widmete sich dort seiner großen Leidenschaft: dem Tabakanbau. Das Unternehmen wuchs stetig, heute befindet sich der Sitz in Lübbecke. Mittlerweile gehört Dannemann zu den traditionsreichsten europäischen Zigarren- und Zigarillo-Herstellern. Eine der von Dannemann angebotenen Marke ist "Al Capone". Die dazugehörigen Tabakprodukte sind wahlweise ohne Aromatisierung oder aber mit Cognac-Geschmack erhältlich; letzte sind in diesem Fall mit dem Zusatz "Sweets" gekennzeichnet.

Die Al Capone Sweets zeichnen sich durch eine feine, aber pikante Note aus und sind in einer Kunststoff-Box erhältlich. Alternativ werden die Zigarillos mit Filter angeboten. Die Sweets Filter habe, so verspricht der Hersteller, eine geheimnisvolle, elegante Ausstrahlung. Aufgrund ihres Cognac-Aromas gelten die Zigarillos als sehr süß. Einlage und Deckblatt bei den Sweets-Zigarillos stammen aus Sumatra. Ein Klassiker ist dagegen die Al Capone Brasil, eine pikante Zigarre für genussvolle Raucher. Zu Beginn zeigt sich die Zigarre von ihrer milden Seite und offenbart zugleich süßliche, grasige Facetten. Dieser süße Geschmack weicht jedoch schon bald einem bitteren Aroma, der zum Ende hin fast schon in scharfen Noten endet. Viele Zigarren-Kenner verwendeten die vorgestellte Brasil-Zigarre zum Einstieg.

Alternativ ist auch eine Zigarre mit fruchtig-tropischem Charakter mit Tabak aus Sumatra erhältlich. Deren Aroma wird durchzogen von holzig-grasigen Noten, das zum Ende hin immer schärfer wird. Zum Sortiment von Al Capone gehört zudem die Juniors Brasil – die entsprechenden Zigarillos zeichnen sich durch einen würzigen Geschmack mit grasigen Tönen aus. Nach einem Start mit feiner, dezenter Schärfe nehmen die scharfen Töne im Laufe des Genusses immer mehr Überhand und dominieren das Geschmacksbild am Ende klar.